Training

Allgemeines

  • Alle Trainings werden von einem Guide geführt, dieser bestimmt die Route.
  • Das Tempo bei den Trainings ist von der Trainingsart abhängig.
  • Die Trainingstermine mit allen Details findet man im Kalender.
  • Ausgangspunkt für alle Trainingsfahrten ist das Eiscafé Dolomiti in Traunreut.
  • Neben den nachfolgend genannten Terminen können auf Zusammenruf oder per WhatsApp-Nachricht an die RSV Gruppe weitere Fahrten organisiert werden. Diese finden überwiegend unter der Woche, bzw. an Samstagen statt.
  • Nichtmitglieder sind jederzeit herzlich eingeladen an einem Probetraining oder einer Ausfahrt teilzunehmen, um einen Eindruck vom Radeln in der Gruppe zu bekommen.

Rennradgruppe

Mittwochs-Training
  • Vormittags-Training in sportlichem Tempo, ca. 50 – 65 km
    • von Ende März bis Mitte Oktober um 09:30 Uhr
  • Rennradtraining, leistungsorientierte Touren von ca. 60 – 70 km
    • Ende März bis Ende April und vom 15. August bis Saisonende um 17:00 Uhr
    • von 1. Mai bis 15. August um 18:00 Uhr
Sonntags-Ausfahrt
  • Geführte Ausfahrten im moderaten Tempo, Tourenlänge ca. 45 – 60 km
    • Ende März bis Mitte Oktober um 09:30 Uhr, außer
    • Anradeln und Abradeln jeweils um 10:00 Uhr

Mountainbikegruppe

Freitags-Training
  • Geführte Touren durch die Region, Strecken ca. 30 – 50 Km
    • Ende März bis Ende April und vom 15. August bis Saisonende um 16:30 Uhr
    • von Mai bis 15. August um 17:30 Uhr

Regeln für Trainingsfahrten und Ausfahrten

  • Die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten.
  • Es besteht absolute Sturzhelmpflicht.
  • Der am Beginn der Fahrt festzulegende Guide bestimmt die Route.
  • Die Fahrten sollen in möglichst gleichmäßigem Tempo durchgeführt werden.
  • Handzeichen sind verpflichtend.
  • Informationen müssen durchgegeben werden, z.B. Gefahrenstellen, Gruppenabriss und Pannen.
  • Bei Gruppenfahrten mit mehr als 16 Radlern zu zweit nebeneinander und soweit wie möglich rechts fahren.
  • Nicht mehr als 2 Radler nebeneinander!
  • Seit 2013 besteht Radwegepflicht. Ein Radweg gilt nur dann als Radweg, wenn er mit einem blauen Verkehrsschild gekennzeichnet ist. Ausnahmen:
    • Gruppenfahrten (mehr als 16 Radfahrer)
    • bei voraussichtlichen Konfliktsituationen (vermehrte Fußgänger, Unfallrisiko durch Verschmutzung oder Radwegverengung, zu oft ändern des Radweges von links und rechts der Straße)
  • Einradeln und Ausradeln: 5 km Warm Up bzw. Cool Down
  • Bergauffahrten:
    • Vor Bergen wird die Strecke vom Guide freigegeben.
    • Die Schnellsten warten oben am Berg oder fahren bis zum letzten Radler zurück.
  • Miteinander wegfahren = Miteinander ankommen!

Wenn man mit Vernunft und Disziplin fährt, erübrigen sich die Regeln!